ZUTATEN DES IDEEN FINDEN

ZUTAT 1:

Kreativität und Ideen finden brauchen Struktur.
Struktur hilft sehr, egal ob es ein fließendes Orientierungsmodell, chaotish anmutnde Ordnung oder gar modulare Kombinatorik ist. Zu der Struktur gesellt sich sorgfältig recherchiertes und aufbereitetes Wissen. Mit dieser Grundlage geht der Mench in emotionale und mentale Empfangsbereitschaft. Er oder sie läßt Intution zu. Das anfänglich strukturierte Vorgehen nähert sich immer mehr dem Denken in assoziativen Ketten an und erfährt damit seinen geschmeidigen Übergang zu neuen synaptischen Verbindungen.

Wir nennen diese Zutat VIERFELDERWIRTSCHAFT.

ZUTAT 2:

Ideen finden ist eine zukunftsgerichtete Tätigkeit.
Das Neue in der Zukunft erschliesst sich uns durch Vorstellungsvermögen, welches das Teleportierens der fünf Sinne voraussetzt. Dabei entsteht wirklich Neues, wenn Vorstellungen und Ideen nicht logisch aus der Vergangenheit abgeleitet werden.

Wir nennen diese Zutat IMAGINATION.